口袋棋牌官网

  • <u id="zcjye"><tr id="zcjye"></tr></u>
    1. <u id="zcjye"></u>
        <input id="zcjye"></input>
    2. <ins id="zcjye"></ins>
    3. <u id="zcjye"><tr id="zcjye"></tr></u>
      <video id="zcjye"><big id="zcjye"></big></video>

      Thema:

      Kommentar: China gegen erneute US-Waffenlieferungen an Taiwan

      Datum: 23.08.2019, 09:32 Quelle: German.cri.cn

      Das US-Verteidigungsministerium hat am Mittwoch offiziell die Lieferung von 66 Kampfflugzeugen vom Typ F-16V im Wert von acht Milliarden US-Dollar an Taiwan angekündigt. Es handelt sich dabei um die dritte Waffenlieferung der Trump-Regierung an Taiwan im laufenden Jahr. 

      Die chinesische Regierung erkl?rte, mit dieser Vorgehensweise h?tten die USA das V?lkerrecht, die grundlegenden Regeln der internationalen Beziehungen, das "Ein-China-Prinzip" und die Vorschriften der drei gemeinsamen chinesisch-amerikanischen Kommuiqués schwer verletzt, sich grob in die inneren Angelegenheiten Chinas eingemischt sowie die Souver?nit?t und Sicherheitsinteressen Chinas gesch?digt. China lehne dies entschieden ab und werde alle erforderlichen Ma?nahmen zur Wahrung der eigenen Interessen ergreifen, einschlie?lich Sanktionen gegen die beteiligten US-Unternehmen.

      Die Trump-Regierung hat schon mehrmals versucht durch Waffenlieferungen an Taiwan Druck auf China auszuüben. Dazu geh?ren auch der ?National Defense Authorization Act", der die Waffenlieferungen an Taiwan unterstützt sowie der Verkauf von Waffenanlagen im Wert von mehr als 2,2 Milliarden US-Dollar an Taiwan.

      Es ist klar, dass die USA dabei b?se Absichten verfolgen: Angesichts der entschlossenen Gegenma?nahmen Chinas im Handelsstreit und des zunehmenden politischen und wirtschaftlichen Drucks im Inland wollen sie dadurch Chaos verursachen, China zu Zugest?ndnissen zwingen und Geld von der Bev?lkerung Taiwans erpressen.

      Doch das hilft nicht. China pl?diert stets dafür, keine anderen Fragen in die Handelsgespr?che einzubeziehen. Auch geht es bei der Taiwan-Frage um die Souver?nit?t, territoriale Integrit?t und das Kerninteresse der Volksrepublik. Fremde Interventionen werden keinesfalls geduldet. Eine sogenannte ?Beschr?nkung Chinas durch Taiwan" ist zum Scheitern verurteilt.

      (Redakteur: Daniel Yang)

      MeistgelesenMehr>>

      Geschichte TibetsMehr>>

      W020190708547397830005.jpg 103417870.jpg U020190815376653864176.jpg W020190807329771807870.jpg
      12345
      口袋棋牌官网 幸福彩票